Pages Menu
Categories Menu

Das Handeln

handel_gm

Durch direkten Kontakt mit offiziellen Vertretern im Land wie Politikern, örtlichen Institutionen und dem Austausch mit im Gebiet wohnhaften Personen plant PCCP die zielgerichtete und bedarfsgerechte Optimierung der lokalen medizinischen Versorgung. Die ständige Kommunikation ist hierbei entscheidend, gilt doch vor den jeweiligen Projekten die exakte Erfassung der Bedürfnisse. Durch sorgfältige Analysen, gestützt durch Experten des Landes Pakistan, werden durch Architekten so wie Experten im Gesundheitswesen und Medizinern die Räumlichkeiten und medizinisches Equipment festgesetzt.

Bei der Realisierung von Projekten spielen insbesondere drei Eckpfeiler eine elementare und gewichtige Rolle:

  • Einchrichtung von Mutter-Kind-Gesundheitsstationen in geburtenstarken Regionen durch Renovierung oder Neubau  und Ausstattung mit notwendigen Geräten und Equipment.
  • Sicherstellung der medizinischen Versorgung von Müttern und Kleinkindern durch Deckung der Kosten für Personal und Verbrauchsmaterialien.
  • Implementierung eines Überweisungssystems für extraordinäre und komplikationsreiche Fälle zur Ergreifung notwendiger Maßnahmen bei extensiveren Gesundheitseinrichtungen.

Bildschirmfoto 2016-01-21 um 11.22.17

Bildschirmfoto 2016-01-21 um 11.22.24

Bildschirmfoto 2016-01-21 um 11.22.33

Bildschirmfoto 2016-01-21 um 11.22.42